The Only System that Can Be Virtually Any Rig

Das Traum-Rig von Line 6 bietet absolut authentische Sounds ohne die damit einhergehenden Nachteile. Die Kombination einer James Tyler Variax Gitarre mit einem Verstärker der DT-Serie und einem POD HD500 bzw. POD HD Pro Multi-Effektprozessor bietet schier unendliche Sound-Optionen. Mit einem Fußtritt kann man dann nämlich andere Sounds, Routings, Instrumente, Effekte und Stimmungen aufrufen – und verfügt flugs über ein komplett anders konfiguriertes “Rig”.

“As a system, the whole is greater than the sum of the parts.” —Craig Anderton, Harmony Central (Read review)

Das Traum-Rig von Line 6 umfasst folgende Elemente:

Image

“A scrapbook of all the quintessential classic guitar sounds… [James Tyler Variax] simultaneously delivers virtually limitless possibilities for the guitar tones of tomorrow.” Guitar Player (Read review)

“Meine Entscheidung zu einem DT50 wurde ganz klar von seiner Vielseitigkeit vorgegeben. Er kann wahlweise aggressiv oder rund und warm klingen. Und wenn man einen richtig bösen Sound benötigt, liefert er den ebenfalls.” —Michael Williams 


“Mit einem POD HD ist man immer sicher, dass der Sound stimmt. In den allermeisten Fällen verbinde ich meinen POD direkt mit der Beschallungsanlage.” —Dino Cazares, Fear Factory 


Connection Diagram

Image
img

James Tyler Variax Gitarre

  • 29 Instrumente (elektrische, akustische und andere Zupfinstrumente) in einer Gitarre
  • Direktzugriff auf 11 alternative Stimmungen
  • Schnelle Programmierung anderer Stimmungen mit dem virtuellen Kapodaster
  • 5 Boutique-Ausführungen des Gitarrenbauers James Tyler 
img

POD HD500 und POD HD Pro

  • HD-Modelle von zahlreichen gefeierten Verstärkern
  • Über 100 Modelle von “Vintage”- und neuzeitlichen Effekten.
  • Zahlreiche Ein- und Ausgänge, 2 interne Signalwege

 

img

Verstärker der DT-Serie

  • Die authentischen Sounds von 4 Boutique-Verstärkern
  • Abwandlungen des Sounds über Konfigurationsänderungen der analogen Komponenten
  • Entwickelt vom Röhrenguru Reinhold Bogner